Einige Ideen für Ihre Ferien

Möchten Sie gerne mehrere Kleinstädte am Meer oder das Landesinnere Istriens besuchen? Überall finden Sie Naturschönheiten und ein reiches Kulturerbe, das von der Antike bis auf den heutigen Tag fortlebt. Im Fall, dass Sie einen Aktivurlaub bevorzugen, stehen Ihnen zahlreiche Strände der istrischen Küstenorte zur Verfügung, ferner hunderte von Tennisplätzen, zahlreiche Fahrradwege, Golfplätze und vieles mehr.

Eines ist auf jeden Fall sicher: Sie werden bestimmt nicht alles sehen können, was Istrien zu bieten hat. Daher organisieren Sie Ihre Zeit gut, und sehen Sie sich das an, was Sie am meisten interessiert.

Poreč

Von der Zeit, da es eine römische Kolonie war, hat sich die Stadt Poreč bis heute zu einer Topdestination für Touristen entwickelt. Poreč hat zahlreiche wunderschöne Badestrände, viele Kulturdenkmäler und ein reichhaltiges Sportangebot.

Euphrasiusbasilika in Poreč

Sie wurde im 6. Jahrhundert auf den Fundamenten einer früheren Basilika erbaut. Ihren Namen bekam sie vom Bischof Euphrasius, der sie bauen ließ. Die Basilika ist täglich für Besucher geöffnet, und wenn man auf den Glockenturm steigt, bietet sich von da aus ein phantastischer Blick auf die Stadt Poreč.

Rovinj

Einst war das eine Stadt der Fischer, aber heute ist es eine bekannte touristische Attraktion in Istrien. Heute steht sie im Ruf, die «fotogenste» Stadt des Mittelmeers zu sein. Mit ihren 22 Inseln hat sie den Status des geschützten Naturerbes.

Arena - Pula

Das bekannteste Denkmal des Kulturerbes in Istrien. Die Arena wurde im ersten Jahrhundert in der Zeit des Kaisers Vespasian erbaut, und dort wurden Gladiatorenkämpfe ausgetragen. Heute werden hier zahlreiche Kultur-, Musik- und Sportveranstaltungen abgehalten.

Nationalpark Brijuni

Der einzige Nationalpark in Istrien, der aus 14 Inseln besteht. Einst war er als ein bedeutendes Zentrum des europäischen und internationalen Jet-Sets bekannt. Auf der größten Insel befindet sich ein Zoo und einer der ältesten Golfplätze in diesem Teil Europas.

Tennis

Wenn Sie gerne Tennis spielen, sind Sie hier gerade richtig. Istrien verfügt über mehr als 400 Tennisplätze und zwar fast ausschließlich auf Sandbelag. Im Geist dieser Tradition entwickelte sich das bekannte ATP Turnier in Umag, das mittlerweile eine zwanzigjährige Tradition hat.

Umag

Stadt des Sports und Tourismus, heute vor allem für sein ATP Turnier bekannt, das im Juli stattfindet. Wegen ihrer Lage hat die Stadt die idealen Bedingungen für den Wandertourismus.

Fahrradwege

Istrien hat etwa sechzig gekennzeichnete Fahrradwege. Wenn Sie leichtere und gerade Wege vorziehen, nehmen Sie jene, die von Rt Kamenjak im Süden bis nach Poreč führen. Wenn Sie sich mehr zutrauen, wählen Sie den gebirgigen Nordteil Istriens.

Motovun

Die bekannteste Kleinstadt im Landesinneren Istriens. Sie liegt über dem größten Fluss in Istrien, Mirna, und das Panorama, das sich von diesem Hügel bietet, ist unvergesslich. Die kleine Stadt ist mit Mauern umgeben, und ist in letzter Zeit für sein Motovun Film Festival bekannt.

Tauchen

Bei einer angenehmen Wassertemperatur kann man das ganze Jahr über tauchen. Meist taucht man an etwa sechzig attraktivsten Stellen, wo versunkene Schiffe auf Grund liegen, oder an den Unterwasserriffen. Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte einen der zahlreichen Taucherclubs in Istrien.

Ausflug nach Venedig

Für einen Tagesausflug nach Venedig fahren Schiffe von Pula, Rovinj, Poreča und Umag. Die Fahrt bis Venedig dauert 2 ½ Stunden, und ist somit die ideale Gelegenheit, diese international bekannte Stadt zu besuchen.

Reiten

Wählen Sie Ihre Reitwege am Meer entlang, oder auf den Hügeln Zentralistriens. Auf zahmen Rassenpferden fühlen Sie die unmittelbare Natur pur, aber ein zusätzliches Vergnügen bei diesem Abenteuer sind die gastronomischen Delikatessen der Tavernen und Restaurants, die auf dem Weg liegen.